Frühling 2017

Zu zweit mit dem Kanu durch die ewigen Schilfkanäle des Neusiedlersees unterwegs, war nach einigen unfreiwilligen Fahrten ins Schilf klar, dass wir ein kleineres, wendigeres und insbesondere auch schnelleres Wasserfahrzeug zur Erkundung des Sees brauchen würden. Noch am gleichen Tag setzte ich mich auf den Esstisch im Haus meiner Eltern und bat sie mich zu vermessen. Kaum eine Stunde später hatte ich die für mich relevanten Maße und erstellte schon kurzerhand eine erste Skizze meines Minibootes. Die Einkaufsliste für den ersten Prototypen war schnell erstellt und endlich war ich wieder in meinem Element. Dem Entwickeln. Dem Basteln.

Der erste Prototyp

Zwei Wochen vergingen schnell und es war Zeit mit dem ersten Prototyp die ersten Schwimmversuche im garteneigenen Biotop durchzuführen – sehr zu den Freuden meiner Eltern, jedoch voller Erfolg!

Motor und Lenkung und auch fast alle anderen Teile gab es natürlich nicht einfach so zu erwerben, darum vergingen nochmals zwei Wochen bis mein Miniboot über das Biotop düste.Nach einigen Feinjustierungen ging es ins Burgenland zum Neusiedlersee, um das Miniboot vernünftig zu testen.

Am gleichen Tag war mir bewusst, dass ein weiteres Miniboot gebaut werden muss, um die Entwicklung voran zu treiben und um dieses einmalige Erlebnis teilen zu können.
Zwischenzeitlich wurde eine komplett neue Werkstatt speziell für die Fertigung der Miniboote eingerichtet.

Nach dem 5ten zur Gänze handgefertigten Miniboot war mir klar, dass wir bereit sind, alle einzelnen Bauteile in einem 3D Computerprogramm aufzunehmen und diese mittels CNC Fräse zu fertigen. 

Kurze Zeit später war auch schon unser erstes gefrästes Miniboot bereit, zusammengebaut zu werden.

Mittlerweile sind wir am perfekten Miniboot angelangt, und bereit für den Verkauf!!!

(Kleine Änderungen sind aufgrund der ständigen Weiterentwicklung vorbehalten).